Blog

Schülerwettbewerb Bürger Schaffen Wissen

22.09.2014

Der Verein für Computergenealogie beteiligt sich an der Plattform Bürger schaffen Wissen mit den Projekten GOV - Genealogisches Ortsverzeichnis & DES - DatenErfassungsSystem vertreten. Die Plattform Bürger schaffen Wissen ermöglicht es uns, den Verein und unsere Projekte prominent zu platzieren und Kontakte für weitere Vernetzungen zu knüpfen.

Aktuell veranstaltet Bürger Schaffen Wissen einen Schülerwettbewerb. Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangstufe 5 können sich ein Projekt auf der Plattform aussuchen, ihre Teilnahme daran dokumentieren und diese Dokumentation als Beitrag einschicken. www.buergerschaffenwissen.de/mitmachen/schuelerwettbewerb

Weitere Informationen zur Plattform "Bürger schaffen Wissen" finden sich auf der Adresse. http://www.buergerschaffenwissen.de/


 

 


http://www.buergerschaffenwissen.de/mitmachen/schuelerwettbewerb

 

Wer wird das Forscherteam des Jahres? 

Wieviel Forschergeist steckt in dir?
Finde es heraus, indem du bei einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt mitmachst und dich zusammen mit deiner Klasse oder AG für den Titel „Forscherteam des Jahres“ bewirbst!

Wer kann teilnehmen?
Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 10. Ihr könnt als ganze Schulklasse teilnehmen oder im Team mit mindestens vier Personen. Eine Lehrerin oder ein Lehrer sollte euch unterstützen.  

Was gibt es zu gewinnen?
Als Forscherteam des Jahres gewinnt ihr einen Ausflug in eine Forschungseinrichtung mit exklusiven Einblicken in den Forscheralltag sowie ein persönliches Feedback von dem Wissenschaftlerteam, das ihr unterstützt habt.  

http://www.buergerschaffenwissen.de/mitmachen/schuelerwettbewerb

 

Wir freuen uns, wenn Ihr uns und unsere Projekte für Euer Schülerprojekt verwenden möchtet und wir dabei unterstützen können.


Erschaffung einer zentralen Informationsquelle für Ortsinformationen

Die genaue Angabe von Orten ist in der Familienforschung ein unerlässliches Hilfsmittel. Gerade im Bereich der Genealogie liegen oftmals nur unvollständige Ortsinformationen oder Ortsinformationen zu längst vergangenen Strukturen vor und erschweren das Auffinden von wichtigen Archivunterlagen. Um die Ortsverwaltung zu vereinfachen und um qualitativ hochwertige Daten für alle Interessierten bereitzustellen, wurde das Projekt Genealogisches Ortsverzeichnis (GOV) initiiert. Innerhalb des GOV werden Daten über Namensvarianten, zeitbezogene Informationen, wechselnde Zugehörigkeit, Bevölkerungsentwicklung und Kirchen dokumentiert.

http://www.buergerschaffenwissen.de/projekt/gov-genealogisches-ortsverzeichnis
http://gov.genealogy.net 

 

Digitale Erfassung historischer Quellen in der Familienforschung

Die Digitalisierung historisch wertvoller Quellen - wie beispielsweise Adressbücher, Standesamtunterlagen, Kriegsgräberlisten, Sterberegister, Vermissten oder Verlustlisten - spielt heute eine wichtige Rolle in der historischen Forschung. Durch Digitalisierung werden die Informationen der Originaldokumente auf lange Zeit gesichert und durch Transkription sind diese referenzierbar und können über Datenbanken der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Mit dem DES (Daten-Eingabe-System) wir ein System geboten mit dem digitale Quellen im Crowdsourcing transkribiert werden.

http://www.buergerschaffenwissen.de/projekt/des-datenerfassungssystem
http://des.genealogy.net


 
Powered by CMSimpleRealBlog