Blog

aktuelle Artikel : 182
Seite : previous_img  1 / 10  next_img

CompGen beim 23. Sächsischen Archivtag

16.05.2019

Verlustlisten Österreich-Ungarn - Jahr 1915 ist fertig!

08.05.2019

Das Jahr 1915 der Verlustlisten Österreich-Ungarn ist fertig erfasst. Lesen Sie hier über den geschichtlichen Hintergrund und aktuelle Daten-Auswertungen.

Friedhöfe im Schluckenauer Zipfel

26.03.2019

JHV in Altenberge

24.03.2019

8. Westfälischer Genealogentag

23.03.2019

Heute, am 23.3.2019, fand der 8. Westfälische Genealogentag in Altenberge statt, dem morgen die CompGen- Mitgliederversammlung folgt.

Deutsche Autokennzeichen 1909 und ihre Besitzer

16.03.2019

Vorstandsklausur 2019

09.02.2019

Der CompGen-Vorstand trifft sich am 9. und 10. Februar zur Klausur in Hannover. Ein intensives Arbeitsprogramm rund um aktuelle Baustellen, Priorisierung wichtiger Themen und grundsätzliche Strategieentwicklungen lässt die Köpfe rauchen.

Neue Online-OFB's

04.01.2019

Große Fotosammlung von Grabsteinen

29.12.2018

Zu welcher Uhrzeit wird im DES getippt?

04.11.2018

Diagramm, das die Bearbeitungen pro Tag und Stunde zeigtBei den umfangreichen DES Projekten liegen große Mengen anonymisierter Nutzungsdaten vor, mit denen man interessante Auswertungen machen...

Weiterer Meilenstein erreicht

05.09.2018

Mit dem heutigen Tag wurden die fehlenden Einträge der Listen des Jahrgangs 1914 der Österreichisch-Ungarischen Verlustlisten des 1. Weltkriegs indexiert.
Die Indexierer können stolz sein, stehen sie doch auch ganz kurz vor der "ersten Million" von circa 2,7 Millionen Datensätzen insgesamt.

Thema Berufe in der COMPUTERGENEALOGIE 03/2018

16.05.2018

Die Ausgabe 3/2018 der COMPUTERGENEALOGIE wird sich mit dem Thema Berufe beschäftigen.Die Redaktion freut sich hierzu über Zuschriften von Mitgliedern.

GOV-Workshop 2018 in Stuttgart

03.05.2018

Nach den beiden GOV-Workshops in Büdelsdorf und Köln, wurde bei der MV in Sindelfingen der Wunsch geäußert, einen solchen Workshop auch für die südlichen Landesteile zu organisieren.

Dieser Workshop richtet sich an alle Interessenten, die das Projekt Geschichtliches-Orts-Verzeichnis, kurz GOV, durch ihre Mitarbeit unterstützen wollen. Das Projekt ist unter http://wiki-de.genealogy.net/GOV beschrieben.

43.000 haben wir schon! DES-Projekt

30.04.2018

43.000 haben wir schon!

Zum Start des DES-Projektes "Kartei Leipziger Familien"

Ein paar Wochen ist er schon her, der informelle Start des Projektes, über das wir nun auch offiziell informieren wollen. Punktgenau zum bundesweiten Tag der Archive am 3. März 2018 ging das Kooperationsprojekt "Kartei Leipziger Familien" online, ruckelte sich ein und entwickelt sich nun bereits prächtig. Es resultiert aus dem Ausbau der Kooperation zwischen dem Verein für Computergenealogie e. V. (CompGen) und dem Sächsischen Staatsarchiv, dort konkret dem Staatsarchiv Leipzig, Referat 33 Deutsche Zentralstelle für Genealogie / Sonderbestände. Worum geht es?

Verlustlisten des 1. Weltkrieges – Suche in beiden Listen!

29.04.2018

Inzwischen haben wir mehr als 600.000 Datensätze in den Österreich-Ungarischen Verlustlisten des 1. Weltkriegs indexiert.

Diese enthalten nicht nur Verwundete, Gestorbene und Kriegsgefangene, sondern auch Zurückgekehrte!

Weil es Meldungen zu Soldaten aus Deutschland in den öst.-ung. Listen und andererseits Meldungen zu Personen aus dem damaligen Habsburgerreich in den deutschen Listen gibt, kann es Sinn machen, auch in der jeweils anderen Liste zu forschen.

Eine Suche nach dem Ort Trautenau in Böhmen z.B. ergibt in den deutschen Verlustlisten 126 Treffer und in den öst.-ung. Verlustlisten (bisher) 25 Treffer - ein wichtiger Hinweis bei Nachforschungen in diesen Regionen und in diesem Zeitfenster.

CompGen auf der GGSMN Spring Conference in Minneapolis

24.04.2018

Am 20. und 21. April 2018 fand in Inver Grove Heights (südwestlich von Minneapolis, Minnesota) die Spring Conference der Germanic Genealogy Society statt. Timo Kracke vom Verein für Computergenealogie war eingeladen worden hier vier Vorträge zu halten.

Die Germanic Genealogy Society hat über 900 Mitglieder und hat mit ihrem Schwerpunktthema, der Erforschung von Familien aus dem deutschsprachigen Gebieten, ein starkes Interesse daran Ihren Mitgliedern und anderen Interessierten CompGen und weitere genealogische Vereine aus Deutschland näher zu bringen.

 

Die folgenden Vorträge wurden vom Organisationskommitee ausgewählt: 

  • Start your research for german ancestors with genealogy.net
  • Research former german territories with AGoFF
  • Historical geo information system GOV and historic city directories
  • Ortsfamilienbücher, user family trees and meta search on genealogy.net

 

Die Veranstaltung selbst wurde in der Lutheran Church in Inver Grove gehalten. Insgesamt waren neben 80 Mitgliedern eine Reihe von Ausstellern und weitere Vortragende wie Kim Ashford, Diane Schmidt, Margie Deutsch und Wade Olsen für eine Podiumsdiskussion über Reisen nach Deutschland anwesend. 

Neben den Vorträgen und der Podiumsdiskussion gab es gemeinsames Essen bei gut bürgerlicher deutscher Küche und sogenannte Connections Sessions bei denen sich die Forscher über ihre Forschungsgebiete austauschen konnten.

 

Die Vorträge von Timo Kracke waren jeweils komplett besucht und es gab neben vielen Einzel- und Detailfragen über CompGen und weitere Vereine in Deutschland großes Interesse an den dargestellten Projekten. Auch wenn bereits mehrere Besucher die Seiten von genealogy.net kannten, konnte viel zusätzliches Wissen vermittelt werden.

Eine gelungene Veranstaltung der GGSMN und tollen Gastgebern die sich gut um ihre Gäste gekümmert haben!

Timo Kracke

CompGen Mitgliederversammlung, Sindelfingen, April 2018

09.04.2018

Die diesjährige CompGen Mitgliederversammlung fand am 8.4.2018 in Sindelfingen statt. Schon am Freitag trafen sich etliche Vereinsmitglieder zu Exkursionen und zu einem gemütlichen Beisammensein. Am Samstag fanden ganztägig Vorträge und interessante Diskussionsrunden statt und es gab eine faustdicke Überraschung: bald können Kirchenbücher bei ARCHION und ICARUS/MATRICULAmit dem DES erfasst werden und sind dann anschliessend bei CompGen kostenfrei durchsuchbar.

Verlustliste Österreich-Ungarn: eine halbe Million Einträge

03.03.2018

Bei der Erfassung der Verlustliste Österreich-Ungarn mit dem DES wurden eine halbe Million Einträge bearbeitet. Zeit für ein paar neue Auswertungen...Karte Verluste pro 100.000 Einwohner

Videos des GOV-Workshop Büdelsdorf

18.02.2018

Die genaue Ortsbestimmung ist in der Familienforschung ein unerlässliches Hilfsmittel. Um die Ortsverwaltung in der Genealogie einfacher zu gestalten und um qualitativ hochwertige Daten für jedermann bereitzustellen, wurde das Projekt Geschichtliches-Orts-Verzeichnis (GOV) initiiert. Große Bedeutung für die Familienforscher haben die enthaltenen Angaben wie geographische Lage des Ortes, verschiedene Schlüsselzahlen, andere oder frühere Namen und historische Zugehörigkeit. Im GOV sind Kirchen, Kirchenkreise, Orte, Landkreise, Regionen u. ä. zu finden. 

Das GOV ist wie alle CompGen-Projekte als Mitmachprojekt ausgelegt. Ein Bearbeiter muss neben dem Fachwissen oder entsprechender Literatur über die Ortsstrukturen ebenfalls über Grundwissen für die Bearbeitung in der GOV-Datenbank verfügen. Im letzten Jahr fanden hierzu zwei Workshops unter dem Titel "GOV-Workshop, Einführung für Anfänger und zukünftige Bearbeiter" statt. Im Rahmen dieser Workshops wurde die verfügbare Literatur über Ortsstrukturen und Methoden zur Bearbeitung der GOV-Datenbank gezeigt.
Die Teilnehmer der Workshops lernten neue und fehlende Daten ihres Forschungsgebietes anzulegen und fehlerhafte Eingaben zu korrigieren. Die Workshops verwendeten als Grundlage lokale Orte, wobei die Systematik auf andere Regionen in Deutschland angewendet werden kann.

 

Ingrid Reinhardt war mit Kamera bei den Workshops dabei und hat sie für CompGen festgehalten. Hiermit hat nun jedermann auch die Möglichkeit in die Themen des Workshop herein zu schauen. Die YouTube Playliste zum Workshop Büdelsdorf findet sich hier: YouTube Playliste

 

 

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatoren in Büdelsdorf (Klaus Vahlbruch & Klaus Kohrt) und Köln (Horst Reinhardt) und bei den Referenten Dr. Jesper Zedlitz und Peter Lingnau, sowie Ingrid Reinhardt für die Video-Aufzeichnungen und Schnitt.

Verlustliste Österreich-Ungarn – neue Auswertungen

25.01.2018

Letzte Woche wurde die Zahl von 400.000 erfassten Einträgen bei der VerluHerkunft der GARstliste Österreich-Ungarn überschritten. Daher ist es Zeit, mal wieder ein paar Auswertungen durchzuführen.

aktuelle Artikel : 182
Seite : previous_img  1 / 10  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog